Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Lästige Tierhaare loswerden?

  1. #1
    Orinoko
    Mitglied

    Lästige Tierhaare loswerden?

    Hi!

    Mein Sohn wollte unbedingt eine Katze haben, und ich habe mich dazu überreden lassen.
    Grundsätzlich habe ich ja nichts dagegen, aber mich nerven diese ganzen Katzenhaare.
    Ich putze eh schon jeden Tag, weil mich das stört, aber ich kann ja nicht jede Minute den Boden putzen.

    Wie machen das die Katzenhalter unter euch? Putzt ihr einfach weniger, oder auch so verrückt wie ich?!

  2. #2
    Paul1401
    Mitglied Avatar von Paul1401
    Also mir wäre das auch zu blöd, der Katze dauernd hinterher zu laufen und nach ihr zu putzen.
    Immerhin gehört sowas ja auch dazu, wenn man ein Haustier hat, dass frei rumläuft und ein Fell hat. ^^
    Ich würde vielleicht nicht so wenig putzen, wie ohne Haustier, also schon mehr, aber auch nicht jeden 5x, wenn ich ehrlich bin.
    Vor allem handelt es sich ja nur um Haare, die kann man ja einfach aufsaugen. Da kannst dir ja vielleicht einen Staubsaugerroboter holen, der das für dich machen würde.
    Der erspart dir dann die Arbeit, Zeit und Nerven. Siehe hier: https://www.staubsauger-berater.de/s...delle-im-test/

    Aber mal eine ernsthafte Frage. Wieso machst du das, und nicht dein Sohn? Er wollte ja eine Katze haben, dann soll er ihr ja auch nachputzen.
    So würde ich das handhaben.

    LG

  3. #3
    Lia
    Mitglied Avatar von Lia
    Naja, das weiß man ja eigentlich im Vorhinein, dass eine Katze auch Dreck mit ins Haus bringt. Das ist nun mal so. Und mit dem bisschen Dreck muss man dann auch klarkommen. Aber insgesamt wirst du wohl schon öfter reinigen müssen. Vielleicht wäre ja auch ein Saugroboter was für euch, den kannst du einfach jeden Tag mal durchsaugen lassen und hast keinen Aufwand damit. Ich könnte mir vorstellen, dass es da jetzt in der Weihnachtszeit gute Angebote gibt.
    LG

  4. #4
    Alpaca
    Mitglied
    Da muss man halt jeden Tag mal kurz durchsaugen, wenn es einen so stört. Bei Hunden ist das ja das gleiche. Mich stört das nicht so sehr, ich selbst verliere ja auch mal paar Haare.

  5. #5
    ClaraSonne
    Mitglied
    Ich sauge eigentlich jeden Tag oder jeden zweiten. Irgendwann gewöhnt man sich eben dran und muss es auch in Kauf nehmen, wenn man ein Haustier hat. Die Couch mach ich mit einer Fusselrolle sauber, zumindest das was der Staubsauger nicht wegbekommt. Aber vlt. ist ein Saugroboter wirklich was für dich. Was ich natürlich noch besser fände: Dein Sohn wollte die Katze also kann er auch ruhig helfen. Das war auch der Deal mit meinen Töchtern als sie eine haben wollten. So ist es nicht nur ein Kuscheltier, sondern sie übernehmen auch gleich die Verantwortung dafür. Das heißt den Dreck wegmachen, füttern und das Katzenklo sauber machen.

  6. #6
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe
    Aber ich glaube, es ist einfacher einen Kind zu verklickern, dass es das Katzenklo oder den Käfig sauber machen soll, als ihn dazu zu bringen, öfter zu saugen. Als Kind hat man ja nicht so einen Blick dafür. Der wird denken, du willst nur lästige Hausarbeit auf ihn abwälzen


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.