Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Plüschtiere als Erwachsener - Lebensbegleiter

  1. #1
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe

    Plüschtiere als Erwachsener - Lebensbegleiter

    Ja, ich weiß, Plüschtiere sind etwas für Kinder. Aber ich kann mich auch als Erwachsener für die kuscheligen Freunde begeistern. Natürlich kaufe ich mir keins mehr, aber ich habe einen kleinen Hund, den hatte ich schon als Kleinkind und der steht immer noch neben meinem Bett
    Und ich habe einen Esel, der gehörte schon meinem Vater
    Habt ihr auch solche Plüschtiere, die euch euer Lebenlang begleitet haben oder die ihr an eure Kinder weitergegeben habt oder habt ihr irgendwann alle entsorgt

  2. #2
    Lia
    Mitglied Avatar von Lia
    Ich besitze mein aller erstes Kuscheltier auch noch. Allerdings steht es auf einer Kommode. Im Bett muss ich es dann doch nicht haben, das finde ich ab einem bestimmten Alter dann doch komisch.

  3. #3
    Kobold
    Mitglied
    Die Zeit der Plüschtiere ist bei mir vorbei. Die ruhen alle schon auf dem Friedhof der Kuscheltiere (Ein Film, den ich im Übrigen nie gesehen habe). Ist doch nur ein mit Stoff gefülltes Tier. Was soll daran so toll sein.

  4. #4
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe
    Aber manchmal hängt eine Erinnerung daran und ich finde es irgendwie schön, wenn sie sogar an die Kinder weitergegeben werden.
    Friedhof der Kuscheltiere kenne ich auch nicht, dafür aber das Spiel "Paraplüsch - Psychiatrie für misshandelte Kuscheltiere". Das ist lustig

  5. #5
    Lia
    Mitglied Avatar von Lia
    Ich kenne relativ viele, die noch ihre ältesten Kuscheltiere besitzen. Ist doch eine schöne Erinnerung. Also ich finde das überhaupt nicht schlimm.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.