Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Regelungen der gesetzlichen Erbfolge

  1. #1
    Kobold
    Mitglied

    Regelungen der gesetzlichen Erbfolge

    Eine Frage zum Thema gesetzliche Erbfolge.

    In welchen Verhältnis stehe ich zum Sohn des Bruder meines Uropas. Ein Verwandter welcher Ordnung wäre ich. Würde die gesetzliche Erbfolge mich noch als Erben berücksichtigen?

  2. #2
    Zimtelfe
    Mitglied Avatar von Zimtelfe
    Puh. Das ist eher eine Frage für ein Juraforum oder am besten gleich für einen Anwalt für Erbrecht. Der wird dir da verlässliche Informationen geben können.
    Ich habe das mal recherchiert und würde meinen, dass du damit ein Erbe 4. Ordnung oder einer noch ferneren Ordnung wärst. Aber wenn ein Verwandtschaftsverhältnis besteht, dann gilt für dich auch die gesetzliche Erbfolge. Damit du was erbst, dürften aber keine Verwandten einer höheren Ordnung mehr verblieben sein.

  3. #3
    walli
    Mitglied
    Also ich glaube, dass du da nicht mehr berücksichtigt werden würdest, außer niemand mehr ist in einer höheren Ebene, als du.
    Und soweit ich weiß, gibt es auch nicht mehr wie drei Ebenen. Wurde den kein Testament oder Erbvertrag hinterlassen? Das würde die Sache um einiges erleichtern...
    Ansonsten kannst du bei dieser Seite recherchieren: https://www.gevestor.de/
    Die haben auch Artikel, in denen die gesetzliche Erbfolge behandelt wird.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2018 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.