Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Unternehmen führen

  1. #1
    MandyXX
    Mitglied

    Unternehmen führen

    Hallöchen!
    Was haltet ihr so von Umzugsunternehmen?
    Ich habe da eins gefunden.
    Das heißt https://schlingloff-euromovers.de/.
    Ich wollte einfach mal eure Meinung hören.
    Könntet ihr euch Vorstellen sowas selber zu machen?
    Geändert von MandyXX (13.08.2018 um 13:33 Uhr)

  2. #2
    Fischy
    Mitglied
    Ich finde, dass das eine total spannende Frage ist! Die von https://brokers.watch beschäftigen sich mit ähnlichen Dinge, wobei deren Artikel und Themenbereiche noch viel mehr gefächert sind! Nur zu empfehlen, für Leute die mal höher hinaus wollen!

  3. #3
    deni2
    Mitglied
    Erlich gesagt hab' ich noch nie drüber nachgedacht ob ich ein Umzugsunternehmen führen würde!?
    Aber,wieso eigentlich nicht!?Was mich aber interessieren würde,wie kommt mann denn auf solche Fragen

    Ich hab' seid kurzem selbst ein kleines Unternehmen gegründet,wo ich auch paar Mitarbeiter habe.
    Das ganze läuft schon ganz gut,kann mich nicht beklagen.Auf jeden Fall beser als erwartet!
    Nur die DSGVO hat uns etwas aus dem Ruder gebracht,aber das konnte ich auch dank dieser Seite hier https://www.teachtoprotect.de/praese...us-e-learning/ in den Griff bekommen!Ist wirklich eine grosse Hilfe wenn es um das Thema Präsenzschulung versus E-Learnig geht.
    Somit haben wir dann auch dieses Thema vom Tisch!

    Könntest du dir vorstellen ein Umzugsunternehmen zu führen?

    LG
    Geändert von deni2 (18.11.2018 um 16:01 Uhr)

  4. #4
    antoni
    Mitglied
    Ein guter Kumpel hat auch ein Unternehmen gegründet, allerdings ist er total daran gescheitert und steckt jetzt in ziemlichen Schwierigkeiten. Jetzt habe ich gelesen: https://www.privatinsolvenz.net/selbststaendig/ das auch selnststädnige Privatinsolvenz anmelden können? Meint ihr das ist gut?

    Ich denke aber, dass man mit den richtigen Überlegungen weit kommen kann. Also euch allen viel erfolg

  5. #5
    Yersinia
    Mitglied
    Nicht mit den richtigen Überlegungen, damit kommt man nirgends hin. Man muss ihnen auch Taten folgen lassen. Wenn eine Unternehmensgründung in die Hose geht, liegt das gerne daran, dass man versucht, Kosten zu sparen, alles mögliche selbst zu erledigen versucht und da hat man dann natürlich nicht so viel Ahnung wie von seiner Kernkompetenz. Meine Tipp wäre immer, Aufgaben zu delegieren und kompetente Fachkräfte an Bord zu holen. Die findest Du dann auch wahrscheinlich nicht unter deinen Kumpels. Da musst Du ein bisschen weiter gehen und wendest Du dich am besten an eine Personalbetatung, wie z.B. diese hier. Dann läuft das.

  6. #6
    Michael1990
    Mitglied
    Du meinst, ob wir uns vorstellen können ein Umzugsunternehmen zu führen?
    Tja, hab' da zwar noch nie darüber nachgedacht, aber wieso nicht!? Dürfte wohl nicht so schwer sein, denke ich mir!
    Obwohl, wenn ich sehe, wie sich einer meiner Kumpels schwertut sein Unternehmen auf die Beine zu stellen, vielleicht ist es ja dann doch nicht so leicht!
    Also, hätte er sich nicht Hilfe vor kurzem geholt, von diesen Profis hier rbo-online.eu, dann wäre alles den Bach runter gelaufen!
    Er hat die Kurve so zu sagen noch in letzter Minute gekriegt!


    Ah, ich würde es ihm einfach wünschen, denn die Unternehmen aus dem Ausland haben es ganz und gar nicht leicht!

  7. #7
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe
    Ich könnte es mir nicht vorstellen. Der Markt ist schon so voll von Umzugunternehmen das der Konkurrenzkampf groß ist.

  8. #8
    Kobold
    Mitglied
    Nein, das könnte ich mir nicht vorstellen. Nicht weil ich grundsätzlich von mir behaupten würde, dass in mir keine Führungspersönlichkeit steckt. Aber wenn ich ein Unternehmen gründe, dann nicht allein (natürlich auch) wegen des Geldes, sondern weil es ein Thema ist, was mich begeistert. Wenn ich keine Leidenschaft dafür empfinde, merken das meine Mitarbeiter schnell und das ist Gift für das Arbeitsklima: Ein Chef, der nur Kohle scheffeln will, ist die Hölle, weil es ihn immer mehr um Quantität als um Qualität gehen wird. In dem Zusammenhang finde ich den Blog von on Dojo sehr aufschlussreich. Die Artikel drehen sich um das Thema Persönlichkeitsentwicklung, Unternehmensberatung etc. und helfen einen definitv, mal die Sichtweise zu ändern und seine eigenen Verhaltensweisen zu überdenken.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.