Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Entscheidet der Arbeitgeber über die Ausrüstung?

  1. #1
    steffi_L
    Mitglied

    Entscheidet der Arbeitgeber über die Ausrüstung?

    Hallöchen,

    ich bin Industriekletterer und dementsprechend oft in Fachgeschäften für Kletterbedarf unterwegs. Das war ich schon vor meiner Ausbildung, da ich ja erst durch das Klettern zu dem Beruf kam.
    Da ich darin eben meine Leidenschaft sehe, informiere ich mich oft und sehr genau über neue Produkte und habe bei meinem Arbeitgeber nachgefragt, ob wir eventuell neue Sitz- & Haltegurte bekommen könnten. Die derzeitigen Haben schon bessere Tage gesehen, allerdings meinte er, dass das nicht notwendig sei.

    Jetzt würde ich gerne wissen, ob ich mir aus eigener Tasche bessere Produkte kaufen und bei der Arbeit nutzen kann. Kann mein Chef dagegen etwas sagen?

  2. #2
    RiffRaff
    Mitglied Avatar von RiffRaff
    Hii,

    wenn ich dir eine gute Empfehlung aussprechen darf, würde ich auf das Avao Bod Fast-Modell von Petzl aufmerksam machen: https://www.arbeitsschutz-sigel.de/p...st-klettergurt
    Damit hast du einen Auffang-, Sitz- & Haltegurt und kannst sehr sauber und frei arbeiten ohne an Sicherheit einzubüßen.

    Grundsätzlich würde ich aber darauf hinweisen, dass der Arbeitgeber anordnen kann, mit welchem Werkzeug gearbeitet wird. Zwar sehen nur wenige Chefs ein Problem darin, wenn ihre Angestellten mit einer besseren Ausrüstung hantieren wollen, die sie sich zudem selbst gekauft haben, allerdings ist das kein Grund, auf den man sich berufen kann. Darum würde ich nichts alleine unternehmen, sondern immer zuerst mit dem Vorgesetzten sprechen und ihn fragen, was das Problem wäre, wenn man sich selbst um neueres Material kümmert. Womöglich hat er ja einen Grund (Versicherung, einheitliches Auftreten, o.ä.) und eröffnet dir eine neue Perspektive. Vielleicht lässt er sich auch zu einer neuen Ausrüstung motivieren.

  3. #3
    Yersinia
    Mitglied
    Aber warum willst Du das tun? Andere bringen ja auch nicht ihr privates Werkzeug zur Arbeit mit. Wenn eure Ausrüstung schlecht ist und dein Chef stur, such dir einen besseren Arbeitgeber. Du hast so einen ausgefallenen, exotischen Job. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Du für Headhunter interessant sein könntest. Musst nur ein bisschen Wirbel um dich machen, dann melden sich die Herren von der Personalberatung, diese hier zum Beispiel

  4. #4
    Zimtelfe
    Mitglied Avatar von Zimtelfe
    Würde das auch vorher mit dem Chef klären. Im Büro arbeiten wir auch nicht unbedingt mit den neuesten Geräten oder vielleicht den tollem Bildbearbeitungsprogramm, dass ich von Zuhause aus kenne. Wenn ich mir jetzt vorstelle, die Kollegen fangen deswegen alle an, ihre eigenen Laptops mitzubringen, dann wäre der Chef sicher auch nicht so begeistert. Also ich denke, mit was gearbeitet wird, ist Aufgabe des Chefs zu entscheiden. Allerdings kannst du ihm sicher jederzeit Verbesserungsvorschläge bringen.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2018 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.