Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ab wann kann ein ehevertrag als ungültig erklärt werden?

  1. #1
    Alpaca
    Mitglied

    Ab wann kann ein ehevertrag als ungültig erklärt werden?

    Eine Freundin wird heiraten und nach der Hochzeit soll sie einen Ehevertrag mit ihrem zukünftigen abschließen.
    Seine Familie verdient sehr gut und auch er selbst und mit dem Vertrag wollen sie einfach sich absichern. Was ja auch verständlich ist.
    Jedenfalls haben wir uns gefragt, ab wann ein ehevertrag als ungültig erklärt werden kann?

    Weiß das jemand?

  2. #2
    Deniz.S
    Mitglied
    es gibt dafür mehrere Gründe

    Beispielsweise wird der ehevertrag ungültig, wenn die Person erpresst/bedroht wurde, der aus abhängigkeit entstand -> also wenn deine Freundin zu dem zeitpunkt schwanger war, entsteht ja eine gewisse Ahängigkeit vom Mann, dann wenn dem Partner nachweislich die Verständnis fehlt. D.h. wenn sie zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vertrag nicht verstnadnen wurde von ihr usw. https://www.ehevertrag.org/ehevertrag-sittenwidrig/ Kann das hier auf der Seite alles nachlesen

  3. #3
    MariaVogler123
    Mitglied
    Puh, eine wirklich gute Frage. Ich schätze mal, dass du dich für diesen Zweck am besten mit einem Anwalt zusammensetzt und die ganze Sache besprichst.

    Vermutlich aber in erster Linie dann, wenn er entweder erzwungen wurde oder unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande kam, wie das etwa bei meinem Bruder der Fall war.

    Da die beiden ein vermeintlich gemeinsames Kind hatten, hatte er sich auf einen Ehevertrag eingelassen. Nachdem er dann jedoch Zweifel hegte und wie bei https://www.vaterschaftstest.net beschrieben einen Vaterschaftstest machen ließ und dieser negativ ausfiel, hat er ebenfalls den Ehevertrag angefochten und dieser wurde für ungültig erklärt.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.