Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Durch CBD weniger Rückenschmerzen?

  1. #1
    walli
    Mitglied

    Durch CBD weniger Rückenschmerzen?

    Hallo, ihr Lieben.

    Ich bin immer sehr unruhig und nervös, außerdem plagen mich seit Monaten starke Rückenschmerzen. Die Ärzte finden nichts, das ist langsam sinnlos.

    Von einigen Freunden habe ich empfohlen bekommen, CBD auszuprobieren. Das ist doch Gras, oder?
    Rauchen möchte ich nicht.

    Was könnte ich sonst tun?

  2. #2
    RiffRaff
    Mitglied Avatar von RiffRaff
    Hallo!

    Naja, du musst CBD nicht rauchen. CBD ist der Wirkstoff einer Hanfsorte, der natürlich durch das Rauchen konsumiert werden kann, aber auch durch Cremes, Öl, oder andere Produkte.

    Wenn ich sehr starke Kopfschmerzen habe, greife ich gerne zu CBD-Öl. Ich kaufe immer das von der Marke CBD Vital, es gibt aber noch mehrere andere: https://www.cbd-oel-test.com/

    Vielleicht ist dir ja die Idee von CBD als Öl etwas sympathischer.
    Lieben Gruß

  3. #3
    LenAssuse
    Neuer Benutzer
    Ich habe schon so viel Geld bei Sportwetten verloren, das muss doch mal irgendwie reichen. Gibt es nicht ein System, wie ich mit den Wettanbietern Kasse machen kann?Hatte mich malumgeschaut auf When you cherished this short article as well as you want to be given more details with regards to What is pure strategy in game theory or What is considered an esport i implore you to stop by our own site

  4. #4
    Kev
    Mitglied Avatar von Kev
    RiffRaff hat ja schon gesagt, dass CBD auch in Ölen oder Cremes verwendet werden. Allerdings kaschieren sie eher das Problem als es zu beheben. Hast du mal an Physio geadcht oder ein anderes Training das gezielt auf den Rücken angewendet wird? So kannst du deinen Rücken stärken und bekommst nicht mehr so schnell Schmerzen. Auch auf andere Dinge musst du achten. Sitzt du lange vorm PC, dann ist Ergonomie ein Stichwort.

  5. #5
    Beyou
    Mitglied
    Hey zusammen,

    ich habe auch schon positive Erfahrungen mit CBD Öl gemacht. Zunächst war ich wie die meisten erstmal skeptisch und habe es als Drogen abgetan. Nachdem dann aber immer mehr Leute aus meinem Bekanntenkreis davon erzählt haben und ich auch gesehen habe, dass man es auch in der Apotheke und co kaufen kann, wollte ich es testen.
    Ich hatte auch ein ganz gutes Experiment: ich leide seit Jahrzenten an Migräne und kein Arzt kann mir helfen. Ich habe wirklich schon alles versucht: von den verschiedensten Tabletten, über Massagen bis hin zu Hypnose - nichts hilft mir leider.
    Wenn ich einenn Migräneanfall habe, bin ich meist für 48 Stunden komplett ausgeknockt und kann nur im völlig dunklen und stillen Raum liegen.
    Ich dachte ich kann ja einfach mal ausprobieren ob CBD Öl gegen Migräne funktioniert und bestellte mir also ein kleines Fläschchen. Als ich dann einige Wochen später merkte, dass wieder eine Migräne im Anflug ist, habe ich direkt die Tropfen verwendet und muss wirklich zu meiner Überraschung sagen: die Migräne war nicht so stark wie sonst. Es ist kein Zaubermittel, dass die Migräne einfach verschwinden lässt, aber es war wirklich nicht ganz so schlimm wie sonst immer.
    Eine Freundin nutzt das Öl gegen Regelbeschwerden und erzählt auch nur positives.

    Es lohnt sich also doch ab und an mal etwas neues zu probieren
    Geändert von Beyou (30.10.2019 um 10:55 Uhr)

  6. #6
    Rodrig
    Mitglied Avatar von Rodrig
    Den Rücken zu stärken ist eine bessere Idee als CBD zu nehmen
    Wenn man das CBD so nutzt das es wie ein Schmerzmittel wirkt ist es wirklich so wie kaschieren.


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.