Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Unternehmen führen

  1. #1
    MandyXX
    Mitglied

    Unternehmen führen

    Hallöchen!
    Was haltet ihr so von Umzugsunternehmen?
    Ich habe da eins gefunden.
    Das heißt https://schlingloff-euromovers.de/.
    Ich wollte einfach mal eure Meinung hören.
    Könntet ihr euch Vorstellen sowas selber zu machen?
    Geändert von MandyXX (13.08.2018 um 14:33 Uhr)

  2. #2
    Fischy
    Mitglied
    Ich finde, dass das eine total spannende Frage ist! Die von https://brokers.watch beschäftigen sich mit ähnlichen Dinge, wobei deren Artikel und Themenbereiche noch viel mehr gefächert sind! Nur zu empfehlen, für Leute die mal höher hinaus wollen!

  3. #3
    deni2
    Mitglied
    Erlich gesagt hab' ich noch nie drüber nachgedacht ob ich ein Umzugsunternehmen führen würde!?
    Aber,wieso eigentlich nicht!?Was mich aber interessieren würde,wie kommt mann denn auf solche Fragen

    Ich hab' seid kurzem selbst ein kleines Unternehmen gegründet,wo ich auch paar Mitarbeiter habe.
    Das ganze läuft schon ganz gut,kann mich nicht beklagen.Auf jeden Fall beser als erwartet!
    Nur die DSGVO hat uns etwas aus dem Ruder gebracht,aber das konnte ich auch dank dieser Seite hier https://www.teachtoprotect.de/praese...us-e-learning/ in den Griff bekommen!Ist wirklich eine grosse Hilfe wenn es um das Thema Präsenzschulung versus E-Learnig geht.
    Somit haben wir dann auch dieses Thema vom Tisch!

    Könntest du dir vorstellen ein Umzugsunternehmen zu führen?

    LG
    Geändert von deni2 (18.11.2018 um 17:01 Uhr)

  4. #4
    antoni
    Mitglied
    Ein guter Kumpel hat auch ein Unternehmen gegründet, allerdings ist er total daran gescheitert und steckt jetzt in ziemlichen Schwierigkeiten. Jetzt habe ich gelesen: https://www.privatinsolvenz.net/selbststaendig/ das auch selnststädnige Privatinsolvenz anmelden können? Meint ihr das ist gut?

    Ich denke aber, dass man mit den richtigen Überlegungen weit kommen kann. Also euch allen viel erfolg

  5. #5
    Yersinia
    Mitglied
    Nicht mit den richtigen Überlegungen, damit kommt man nirgends hin. Man muss ihnen auch Taten folgen lassen. Wenn eine Unternehmensgründung in die Hose geht, liegt das gerne daran, dass man versucht, Kosten zu sparen, alles mögliche selbst zu erledigen versucht und da hat man dann natürlich nicht so viel Ahnung wie von seiner Kernkompetenz. Meine Tipp wäre immer, Aufgaben zu delegieren und kompetente Fachkräfte an Bord zu holen. Die findest Du dann auch wahrscheinlich nicht unter deinen Kumpels. Da musst Du ein bisschen weiter gehen und wendest Du dich am besten an eine Personalbetatung, wie z.B. diese hier. Dann läuft das.

  6. #6
    Michael1990
    Mitglied
    Du meinst, ob wir uns vorstellen können ein Umzugsunternehmen zu führen?
    Tja, hab' da zwar noch nie darüber nachgedacht, aber wieso nicht!? Dürfte wohl nicht so schwer sein, denke ich mir!
    Obwohl, wenn ich sehe, wie sich einer meiner Kumpels schwertut sein Unternehmen auf die Beine zu stellen, vielleicht ist es ja dann doch nicht so leicht!
    Also, hätte er sich nicht Hilfe vor kurzem geholt, von diesen Profis hier rbo-online.eu, dann wäre alles den Bach runter gelaufen!
    Er hat die Kurve so zu sagen noch in letzter Minute gekriegt!


    Ah, ich würde es ihm einfach wünschen, denn die Unternehmen aus dem Ausland haben es ganz und gar nicht leicht!

  7. #7
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe
    Ich könnte es mir nicht vorstellen. Der Markt ist schon so voll von Umzugunternehmen das der Konkurrenzkampf groß ist.

  8. #8
    Kobold
    Mitglied Avatar von Kobold
    Nein, das könnte ich mir nicht vorstellen. Nicht weil ich grundsätzlich von mir behaupten würde, dass in mir keine Führungspersönlichkeit steckt. Aber wenn ich ein Unternehmen gründe, dann nicht allein (natürlich auch) wegen des Geldes, sondern weil es ein Thema ist, was mich begeistert. Wenn ich keine Leidenschaft dafür empfinde, merken das meine Mitarbeiter schnell und das ist Gift für das Arbeitsklima: Ein Chef, der nur Kohle scheffeln will, ist die Hölle, weil es ihn immer mehr um Quantität als um Qualität gehen wird. In dem Zusammenhang finde ich den Blog von on Dojo sehr aufschlussreich. Die Artikel drehen sich um das Thema Persönlichkeitsentwicklung, Unternehmensberatung etc. und helfen einen definitv, mal die Sichtweise zu ändern und seine eigenen Verhaltensweisen zu überdenken.

  9. #9
    Zimtelfe
    Forumat Freak Avatar von Zimtelfe
    Ich hab mir nochmal zu dem Thema Gedanken gemacht und finde sowas immer schwer. Gerade Umzugsunternehmen, da hängt so viel an dem Menschen und du brauchst immer fitte Angestellt. Ich wäre da eher vorsichtig. Vielleicht schaust du dir mal andere Branchen an. Ich finde zum Beispiel CNC-Maschinen richtig spannend. Da weißt du, dass das Unternehmen Zukunft hat, denn dieser Branchenzweig wird nicht so schnell wegbrechen und er ist nocht so anspruchsvoll für das Personal.

  10. #10
    LuisaGalka
    Mitglied
    Hallo,

    klar, warum auch nicht? Sicherlich müsste ich mich hier und da noch schlau machen, aber danach wäre ich bereit auch ein Umzugsservice zu leiten/gründen. Das erste was ich dabei machen würde, wäre mir ein Geschäftskonto hier einzurichten. Danach würde ich Aquise bzw. Marketing machen. Eine Homepage von einem Experten erstellen und so viel Werbung wie möglich machen. Es ist halt wirklich eine hart umworbene Branche. Ich schenke keinem was und mir auch keiner.

  11. #11
    Kristin85
    Mitglied
    Wenn ich ein Unternehmen gründen würde, dann wäre es eine Bäckerei oder Konditorei. Ich liebe es zu backen und Torten zu gestalten. Kennt ihr diese ganzen ausgefallenen Torten bei Instagram? Solche backe ich so gern nache oder lasse mir eigene Kreationen einfallen. Ich finde es nur schwer einen Anfang zu finden. Womit sollte man beginnen? Vor allem der Ladenbau stellt mich vor viele Fragen. Ich habe schon überlegt das von einem Profi machen zu lassen und bin dabei auf diese Seite gestoßen. Ich finde deren Konzepte toll und kann mir das für meinen Laden auch vorstellen. Was sagt ihr dazu?

  12. #12
    Bobica
    Mitglied
    Wenn ich ein Unternehmen gründen würde, dann wäre es eine Bäckerei oder Konditorei.
    Oh ja, das würde ich auch Aber, ob ich ein Umzugsunternehmen führen würde, könnte... keine Ahnung! Hab' echt noch nie darüber nachgedacht! Vielleicht!
    Aber, Führungskraft zu sein, ist sicherlich alles andere als leicht. Man stellt es sich vielleicht einfach vor, aber das ist es sicherlich nicht. Das sehe ich dann Tag täglich bei meinem Bruder...


    Und, grad fällt mir dann ein, das ihm am Anfang diese Seite hier erfolgimblut.com sehr geholfen hat!
    Er hat dann da sehr viele nützliche Infos finden können! Kann man gerne mal reinschauen, vielleicht hilft es ja auch jemand anders weiter, der tatsächlich darüber nachdenkt selbstständig zu sein!
    Geändert von Bobica (04.09.2019 um 18:37 Uhr)

  13. #13
    Thomas
    Mitglied
    Für mich selbst wäre das nichts. Ein Bekannter von für führt aber ein eigenständiges Unternehmen. Es war wirklich schwierig, denn Führungskraft zu haben und mit all der Bürokratie ist es alles andere als leicht. Es stand damals wirklich nicht gut um das Unternehmen. Schichtpläne wurden vertauscht oder falsch eingeordnet, sodass an einem Tag doppelt so viele Mitarbeiter da waren, Fahrzeuge die für einen Auftrag gebraucht wurden waren noch nicht wieder da, und so weiter. Er bürgte sich immer zu viel auf und kam so durcheinander. Doch er ist eben niemand der so leicht aufgibt. Er hat sich beraten lassen und Seminare besucht, um besser zu werden. Mittlerweile ist es wirklich besser geworden. Er hat sich Assistenzkräfte dazugeholt, hat sich eine Software für Personaleinsatzplanung beschafft, so hat er einen besseren Überblick welcher Mitarbeiter frei ist, wem welche Aufgabe zugeteilt wurde und sogar die Fahrzeuge kann er so besser kontrollieren. Auch hat er sich nach einiger Zeit einen weiteren Geschäftsführer mit mehr Erfahrung ins Boot geholt. Die beiden sind ein gutes Team, was vieles erleichtert. Trotzdem ist es natürlich kein Zuckerschlecken. Ich würde mir immer zweimal überlegen, ob ich ein Unternehmen führen wollen würde. Das ist eine große Verantwortung. Es geht ja nicht nur darum, ob man Erfolg hat, sondern man ist für seine Mitarbeiter verantwortlich. Was heißt, einfach mal so auszuprobieren ob man ein Unternehmen führen kann, sollte man nie tun. Denn wenn es hart auf hart kommt und man Probleme hat oder sogar Insolvenz anmeldet, müssen die Mitarbeiter das ausbaden.
    Also für mich wäre das definitiv nichts.

    Gruß


Zum Antworten müssen Sie sich registrieren

 

© FORUMAT.de 2019 - All rights reserved. | Powered by vBulletin® (Deutsch) | Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.